Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Bläseraktion "Lieder, die verbinden

Pünktlich zum Pfingstwochenende durften wir das erste Mal nach langer Zeit wieder zusammen Musik machen!
Unter Einhaltung der Hygienestandards und des Mindestabstandes spielten wir auf dem Forumsplatz in Gevenich Beethovens Ode „An die Freude“. Video auf YouTube

Für uns war es - passend zum Musikstück - eine große „Freude“, endlich wieder gemeinsam musizieren zu können und ein Zeichen gegen das Virus zu setzen.

Der Musikverlag Rundel unterstützt die bundesweite Bläseraktion mit kostenlosen Noten, deren Aufführung GEMA-frei ist. Zu hören waren noch die beiden Volkslieder „Kein schöner Land“ und „Die Gedanken sind frei“ sowie dem Abendlied „Ade zur guten Nacht“.

An der Aktion werden wir uns weiterhin jeden Sonntag um 18 Uhr beteiligen. Wir hoffen auch, dass wir in naher Zukunft wieder zusammen proben und gemeinschaftlich musikalisch aktiv sein können.

Bis dahin wünschen wir allen viel Gesundheit !

Text: Musikverein Gevenich e.V.; Fotos und Video: Herrmann Eberhard

Musik, die verbindet

Kurz nach Beginn der Corona-Krise in Europa gingen Videos um die Welt, in denen die Menschen in Italien und Spanien auf ihren Balkonen und aus den Fenstern gemeinsam Singen. Am 22. März wurden erstmals europaweit alle Musiker dazu aufgerufen Sonntags um 18Uhr die Ode an die Freude zu spielen oder zu singen. In den folgenden Wochen wurde diese Aktion um immer weitere Stücke ergänzt. Viele Notenverlage stellen dazu dankenswerter kostenlos Noten zur Verfügung.


Nach und nach beteiligten sich auch immer mehr Mitglieder des Musikvereins Gevenich an der Aktion. Inzwischen sind viele Musikerinnen und Musiker dabei, sodass in den letzten Wochen nicht nur in Gevenich sondern auch in Büchel, Bleialf, Dohr und Mörsdorf pünktlich um 18Uhr verschiedene Lieder zu hören waren.

Auch in den nächsten Wochen möchten sich die Musikerinnen und Musiker an der Aktion beteiligen und würden sich über Zuhörer an Fenstern und auf Balkonen freuen.
                             

Text: Jana Tibo; Fotos: Musikverein Gevenich

1. Online-Vorstandssitzung

In Zeiten von Corona sind (fast) alle Vereinsaktivitäten eingestellt. Keine Gesamtproben und keine Auftritte bei der Seniorenkapelle. Das Konzert ist verschoben worden, das Forum-Fest ist abgesagt. Und noch ist kein Ende in Sicht. Auch die Nachwuchsgruppe kann sich freitags nicht mehr zur Probe treffen. Doch die musikalische Ausbildung steht nicht ganz still. Unser Dirigent Markus Preußer übt mit seinen Schülern online per Videochat im Einzelunterricht. 

Foto: Musikschule "Take it easy"

Doch auch während des Lockdowns sind für den Vorstand Angelegenheiten des Vereins zu besprechen und zu regeln. Es besteht Kontaktverbot und man kann sich nicht treffen. Auch das Schreiben per Email oder WhatsApp ist nicht das Allerheilsmittel. Aus diesem Grund gab es in der fast 55jährigen Vereinsgeschichte des Musikverein Gevenich e.V. eine Premiere.

Foto: Musikverein Gevenich e.V.

Letzte Woche fand die erste Online-Vorstandssitzung per Skype statt. Zu festgelegter Zeit waren alle acht Vorstandsmitglieder online und konnten die anstehenden Punkte gemeinsam besprechen und regeln.

Natürlich hofft der Vorstand, dass es bald Lockerungen auch auf Vereinsebene gibt. Dann wären Proben, wenn auch unter Einhaltung von Regeln, wieder möglich. Und wenn Veranstaltungen wieder erlaubt werden, wird ein neuer Termin für das Konzert mit Böhmisch-Mährischer Blasmusik festgelegt.

Text: Alfons Schneiders

Aktuelle Termine

Alte Weisheit

Blase dein Stücklein, aber wolle deinen Takt nicht der ganzen übrigen Menschheit aufdrängen.

Wilhelm Raabe